Avocado on Toast

Zutaten Grundrezept

  • 1-2 Scheiben Brot (je nach Größe)
  • 1 weiche, reife Avocado
  • 1 TL Zitronen- oder Limettensaft, frisch gepresst
  • Salz, Pfeffer


Für den Italian Toast

  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 Eiertomaten
  • 2 Stängel Basilikum
  • 1 TL Aceto balsamico
  • 1 EL Pesto (aus dem Glas, nach Belieben)
  • Salz, Pfeffer


Für den Greek Toast

  • 2 EL Walnusskerne
  • 1 EL Sesam
  • 50 g Feta
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Je 2 Stängel Dill und Petersilie
  • 1 Stängel Minze


Für den Lachstoast

  • 2 Scheiben Graved Lachs oder Räucherlachs
  • 3 Radieschen
  • 1 Kästchen Kresse
  • 2 Scheiben Zitrone


Zubereitung

  1. Das Brot goldbraun toasten. Die Avocado längs halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen, auf einen Teller geben und mit Zitronen- oder Limettensaft beträufeln, dann mit einer Gabel fein zerdrücken, salzen und pfeffern. Das Avocadomus auf dem Toast verteilen und mit weiteren Zutaten nach Wahl belegen:
  2. Für den Italian Toast die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun anrösten und dann herausnehmen. Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden. Basilikumblätter abzupfen, grob in Streifen schneiden und bis auf einen kleinen Rest mit Tomaten und Essig mischen, salzen und pfeffern. Die Tomaten auf dem Avocadomus verteilen, mit übrigem Basilikum und Pinienkernen bestreuen. Nach Wunsch mit Pesto beträufeln.
  3. Für den Greek Toast erst die Walnusskerne, dann die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen, anschließend die Walnusskerne grob hacken. Feta trocken tupfen und mit einer Gabel fein zerbröckeln. Frühlingszwiebel mit dem Grün in feine Ringe schneiden. Dill, Petersilie und Minzeblättchen abzupfen und hacken. Alle Zutaten mischen und auf dem Avocadomus verteilen.
  4. Für den Lachstoast die Lachsscheiben halbieren, falls nötig. Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden, Kresse vom Beet schneiden, Zitronenscheiben halbieren. Alles auf dem Avocadomus verteilen.

Lesestoff

Auf 160 Seiten erwarten Sie 100 Rezepte für opulente Buffets und Genuss rund
um die Uhr à la „Brinner“. Abwechslungsreich, thematisch gegliedert und mehr als spannend.
www.emf-verlag.de