Lammhaxen provençal

Zutaten für 6 Personen

  • 6 Lammhaxen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Karotten
  • 1 kleine Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Schalotten
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Ca. 0,5 L Rotwein
  • Ca. 0,5 L Lammfond
  • 1 kg CN Delikatessbohnen
  • 1 L kräftige Brühe
  • 160-170 g Maisgrieß
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1,5 EL Senf, scharf
  • Olivenöl
  • Gewürze: Kräuter italienisch, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Muskatnuss.
  • Frische Rosmarin- und Thymianzweige

Zubereitung

  1. Die Lammhaxen von überflüssigen Hautstücken befreien. 2 Zehen Knoblauch mit Salz zerreiben und die Lammhaxen mit den Gewürzen und dem Senf einreiben. In einem Bräter mit etwas Öl von allen Seiten kurz und kräftig goldbraun anbraten und wieder raus nehmen.
  2. Danach das Gemüse würfeln und gleichmäßig im Bräter anrösten. Die restlichen Knoblauchzehen zerdrücken und mit den gewürfelten Tomaten
    kurz mitrösten. Das Tomatenmark dazugeben und mit Rotwein ablöschen.
    Kurz einkochen und mit dem Lammfond aufgießen. Alles bei 80 C° und
    geschlossenem Deckel etwa 2 Stunden (je nach Größe der Haxen) garen.
  3. Das Fleisch sollte weich und gut gar sein. Die Haxen aus dem Bräter
    nehmen und ruhen lassen. Den Bratenfond mit dem Gemüse pürieren
    und durch ein Sieb streichen. Die Soße erneut aufkochen und bei Bedarf
    etwas binden und nachwürzen. Die Haxen wieder in die Soße geben.
  4. Beilagen: Eine Schalotte in Öl anschwitzen und die gefrorenen Bohnen dazu geben. Im geschlossenen Topf bei milder Hitze garen und abschmecken. Die Brühe aufkochen, den Grieß unter Rühren hineinrieseln lassen, ca. 5-10 Minuten leise köcheln. Dabei immer wieder umrühren. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Muskatnuss würzen. Am Ende den Käse einrühren. Den dicken Brei auf ein Blech gießen. Abkühlen und fest werden lassen. Zum Servieren in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl anbraten.