Schmordes Sauerbraten

Zutaten

  • 3 kg Rinder Bugfilet
  • 1 Liter Rotweinessig
  • 1 Liter Rotwein
  • 1 Liter Wasser
  • 4 mittelgroße Zwiebeln grob geschnitten
  • 4 Karotten in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Zehen Knoblauch in Scheiben
  • 2-3 TL Salz
  • 6 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 10 Pfefferkörner zerdrückt
  • 10 Wacholderbeeren zerdrückt


Zubereitung: 

  1. Die Zubereitungsart vom Sauerbraten kommt noch aus der Zeit als es noch keine Kühlschränke gab. Damals haben die Bauern nach dem Schlachten das Fleisch mit der sauren Beize haltbar zu machen. Die Menge des Essigs war aber damals im Verhältnis 1 zu 1 mit Wein. Da aber der Sauerbraten durch das Einlegen den sauren Essig Geschmack schneller aufnimmt als die Aromen und Gewürze wir heute die Essigmenge mit Wasser verdünnt oder teilweise sogar völlig durch Wein ersetzt.
  2. Da Sauerbraten einlegen relativ viel Zeit in Anspruch nimmt und das Einlegen in einer kalten Beize mindesten 3-6 Tage in Anspruch nehmen kann, bis Säure, Aromen und Gewürze ins Innere des Fleisches eingezogen sind, wird auch vielfach ein weiteres Verfahren angewandt.
  3. Soll der Braten schon nach 1-2 Tagen küchenfertig und zum Braten bereit sein, gießt man die Essig-Wein Marinade mit den Gewürzen heiß über das Fleisch. Gemüse usw. werden dann nach erkalten dazu gegeben.
  4. Mit Knödel und Cuisine Noblesse Rotkohl anrichten.